Die Auswahl der Dacheindeckung sollte sich immer nach praktischen Faktoren richten. Die wichtigsten Parameter sind die Beständigkeit, Belastung des Dachstuhles oder Nutzungsvorteile. Es werden heutzutage Trapezbleche und Dachziegel am häufigsten gewählt. Beide Lösungen sind für ein wenig unterschiedliche Dachkonstruktionen geeignet und haben auch verschiedene technische Eigenschaften.

Vorteile und Nachteile des Trapezblechs

 

Als Erstes muss man erwähnen, dass das Trapezblech eine Art der Dacheindeckung ist, die sehr beständig ist. Es charakterisiert sich dadurch, dass es extreme Temperaturen problemlos aushält und hier sind auch ungünstige Wetterbedingungen kein Problem mehr. Das Trapezblech ist ebenfalls viel dicker als die traditionellen Dachziegel, was größere Beständigkeit garantiert. Es schützt sehr gut vor intensivem Regen, Hagel und anderen mechanischen Beschädigungen. Was hier von Bedeutung sein kann, saugen Dachbleche kein Wasser auf. Das verursacht, dass das Gewicht des Daches immer konstant ist. Das Trapezblech ist also seine sehr gute Lösung für Dächer, die kleinere Beständigkeit wegen Belastungen haben. Ein großer Vorteil des Trapezblechs ist ebenfalls, dass es sehr einfach montiert werden kann. Das ist nämlich mit kleineren Kosten verbunden. Sehr zufriedenstellend ist hier also Preis-Qualität-Verhältnis. Man kann nämlich nicht vergessen, dass das Trapezblech eine der billigsten Lösungen ist, wenn es sich um die Dacheindeckung handelt. Es reicht den Onlineshop zu besuchen und es wird alles sofort für den Kunden berechnet. Alle Preise sind auch auf der Seite genannt gesamt Lieferungskosten.

 

Wie jeder Stoff haben auch die Trapezbleche ihre Nachteile. Einer der größten ist der Lärm, der während Regens oder Hagels. Sie gellen sich nämlich ziemlich laut von dem Dach ab, was Unbehagen verursachen kann. Die zusätzliche Unbequemlichkeit kann in dem Falle auch die Tatsache sein, dass Trapezbleche visuell nur für einige Dächer passen. Sie werden in den meisten Fällen im modernen Bauwesen verwendet.

 

Vorteile und Nachteile der Dachziegel

 

Die Dachziegel sind eine sehr beständige Art der Dacheindeckung, die meistens in einem unberührten Zustand die Jahrzehnten aushält. Das wird damit bestätigt, dass die Hersteller eine sehr lange Garantie für solche Produkte geben. Der nächste Vorzug ist, dass die Dachziegel sehr beständig gegen statische und dynamische Belastungen. Auf solcher Dacheindeckung kann man ruhig laufen und man muss keine Angst haben, dass sie gebrochen wird. Solche Lösung ist für die Dächer sehr geeignet, denen zusätzliche Belastungen drohen, wie beispielsweise Schnee.

 

Einige Arten der Dachziegen absorbieren die Feuchtigkeit, was aber keinen Einfluss auf die Dichtigkeit der gesamten Dachkonstruktion hat. Wenn man schon die Dachziegel auswählt, sollte man prüfen, wie sie sich voll Wasser saugen. Es ist am besten die Produkte zu erwerben, die eine Beschichtung besitzen, die vor Feuchtigkeit schützen. Das verursacht nämlich, dass kein Moos auf der Oberfläche vorhanden ist. Am besten ist es also, damit die Dachziegel das Wasser in der Grenze von 2-12 % saugt, damit eine gute Schutzqualität vorhanden ist. Was zu einem großen Vorteil gehört, haben die Dachziegel eine sehr gute Akustik. Regen oder Hagel ist im Inneren des Gebäudes eigentlich nicht hörbar. Der Dachziegel ist also eine sehr gute Lösung für die Personen, die vorhaben, im Dachgeschoss zu wohnen.

 

Wie alles, haben die Dachziegel auch die Nachteile

 

Der größte Nachteil der Dachziegel ist, dass sie das Wasser aufsaugen. Das verursacht nämlich, dass die Belastung der gesamten Konstruktion größer ist. Schon die trockenen Dachziegel wiegen ziemlich viel, deswegen müssen wir hier feststellen, dass dieser Bedeckungsstoff nur für die Dächer geeignet sind, die hohe Belastung aushalten können. Der nächste Nachteil der Dachziegel ist ihr hoher Preis. Die Produkte der guten Qualität können in einigen Fällen ein paar teurer sein, als die Trapezbleche, deswegen muss man gründlich überlegen, was für eine Ware eine bessere wäre. Die Kosten dafür kann man natürlich ebenfalls auf der Internetseite des Onlineshops prüfen. Dann kann man einen Vergleich haben, um die richtige Entscheidung treffen zu können.